• helpcheck institutional

    Stark durch Innovation

helpcheck

helpcheck wurde als Dienstleistungsunternehmen im Marktsegment LegalTech in Düsseldorf gegründet.

Dabei unterstützt und begleitet das Unternehmen Privatkunden auf Wunsch und nach Beauftragung, um deren Rechtsansprüche in Kooperation mit namhaften Anwaltskanzleien durchzusetzen.

Das Unternehmen verfügt über die Zulassung als Rechtsdienstleister nach §10 Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) und ist im Rechtsdienstleistungsregister beim Oberlandesgericht in Düsseldorf eingetragen.

Geschäftsschwerpunkt

Derzeitiger Geschäftsschwerpunkt: Widerruf und Rückabwicklung von fehlerhaften Lebens- und Rentenversicherungen von Privatkunden aus dem Abschlusszeitraum vom 21.07.1994 bis 31.12.2007.

Diese Versicherungen können aufgrund unvollständiger oder fehlerhafter Widerspruchsbelehrungen auch heute noch durch den Versicherungsnehmer widerrufen werden.

Dem Versicherungsnehmer stehen bei erfolgter Rückabwicklung seines Vertrages ein Großteil der eingezahlten Beiträge inkl. der vollständigen Abschluss- und Verwaltungskosten zu, zuzüglich einer Nutzungsentschädigung (Zinsen) durch den Versicherer.

helpcheck begleitet dabei den Mandanten auf seinen Wunsch und nach Beauftragung von der kostenlosen Mehrwertberechnung bis zur erfolgreichen Rückabwicklung.

Rechtsgrundlage

Mit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 19.12.2013 wurde deutschen Verbrauchern faktisch ein „ewiges Widerrufsrecht“ hinsichtlich ihrer abgeschlossenen Altersvorsorgeprodukte eines bestimmten Zeitraums (Abschluss zwischen 21.07.1994 und 31.12.2007) eingeräumt.

Der EuGH kippte damit eine deutsche Gesetzesvorschrift, die seinerzeit für alle in diesem Zeitraum abgeschlossenen Lebens- und Rentenversicherungsverträge galt.

Seitdem ist eine vergleichslose Vielzahl von Entscheidungen des Bundesgerichtshofs (BGH) zu diesem Themenkreis ergangen, die die Möglichkeit zum Widerruf -auch nachträglich- höchstrichterlich mit über 400 BGH-Urteilen seit 2014 bestätigen.

07.05.14

BGH, Az. IV ZR 76/11

Die Regelungen des §5a Versicherungsvertragsgesetz (alte Fassung bis Ende 2007) sind auf Lebens- und Rentenversicherungen nicht anwendbar. Die Folge: Bei nicht ordnungsgemäßer Widerspruchsbelehrung steht dem Kunden ein zeitlich unbegrenztes Widerrufsrecht zu, so dass der Versicherer dem Versicherungsnehmer die gezahlten Beiträge abzüglich der Risikokostenanteile zurück erstatten muss.

29.07.15

BGH, Az. IV ZR 384/14 und IV ZR 448/14

In zwei Urteilen wurden die Berechnungsgrundlagen für die Rückerstattungen an den Versicherungsnehmer konkretisiert, u.a. Rückzahlung der vollständigen Abschluss- und Verwaltungsgebühren.

11.11.15

BGH, Az. IV ZR 513/14

Nutzungszinsen (basierend auf den mtl. Nettorenditen der Versicherer) müssen dem Versicherungsnehmer vollständig erstattet werden, wobei die Nachweispflicht der tatsächlich erzielten Nettorendite des Versicherers beim Versicherungsnehmer liegt.

23.05.16

BVG, Az. 1 BvR 2230/15 und 1 BvR 2231/15

Bestätigung der beiden BGH-Urteile vom 29. Juli 2015.
Diese wurden verfassungsrechtlich nicht beanstandet und sind somit rechtens

Marktvolumen

Der Versicherungskonzern Allianz SE, München, hat vor dem Europäischen Gerichtshof, Luxemburg, angeführt, dass von dem Urteil des EuGH im Dezember 2013 ca. 108 Mio. Versicherungsverträge betroffen sein könnten, auf die ca. 400 Mrd. EUR an Beiträgen eingezahlt worden sind.

Mandantenvorteile

Finanzieller Vorteil

Der Mandant erhält bei erfolgreichem Widerruf und Rückabwicklung seiner Versicherung einen Großteil seiner eingezahlten Beiträge inkl. aller Abschluss- und Verwaltungskosten zurück, zuzüglich einer Nutzungsentschädigung, die im Wesentlichen alle Erträge beinhaltet, die der Versicherer mit den Beiträgen des Mandanten nachweislich erwirtschaftet hat. Dies ist der wesentliche Unterschied zu einer Kündigung bzw. der Abwicklung zum Rückkaufswert.

Kostenfreie Berechnung

Der Mandant erfährt über helpcheck die Höhe des potenziellen Mehrwertes bei Widerruf. Diese Leistung ist für den Mandanten kostenfrei und ohne Verpflichtung.

Perfekte Betreuung

Entscheidet sich der Mandant für den Widerruf, beauftragt er unter Begleitung von helpcheck eine der namhaften, mit helpcheck kooperierenden Rechtsanwaltskanzleien mit der Durchführung seiner Interessen und Ansprüche.